Sterntänzer

Sterntänzer
Bild vergrößern

20,00 EUR

inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Art.Nr.: 311
Sterntänzer

272 Seiten,
gebunden
ISBN 978-3-85052-311-0

Entsprechend den vielen Gesichtern des Islam, die einer der muslimischen Protagonisten des Romans „Sterntänzer“ den Österreichern nahe bringen möchte, symbolisieren auch die anderen Protagonisten der Geschichte unterschiedliche Aspekte des Lebens in einer europäischen Hauptstadt, einer globalisierten Gesellschaft.
Der türkische Derwisch und Tänzer Kerim, der mit Lara, einer Wiener Agnostikerin und Malerin, im gemeinsamen Tanz das Ziel seiner spirituellen Suche verwirklicht; der türkische Schneider Bekir, der seine Stelle verliert, als er sich den Wurzeln seines Glaubens zuwendet, über Umwege und islamistische Irrwege zu sich selbst zurückfindet; die mit einer rechtspopulistischen Partei sympathisierende Kellnerin Marianne, die durch die Begegnung mit Bekir von ihrem Hass auf Zuwanderer geheilt wird; der aus dem Irak geflohene Apotheker Omar, der nach selbstentfremdenden Jahren als Zeitungskolporteur schließlich zur rechten Hand Ahmads wird, einem aus Marokko stammenden Wiener Anwalt, der sich um einen zeitgemäßen, demokratieverträglichen Islam sowie um den Dialog der Kulturen bemüht. Aisha, Tochter des tunesischen Islamgelehrten Khalil, die aufgrund ihrer atheistischen Haltung jegliche religiöse Deutung der Welt ablehnt, im vielschichtigen Kosmos des Islam einen Gegenpol zu Orhan darstellt, einem begabten Arzt, der aufgrund der in Europa zunehmenden Islamophobie Zuflucht bei fundamentalistischem Gedankengut sucht, sich mit einem Anhänger einer islamistischen Organisation verbündet, gegen sein Gewissen verstößt, um sich an einer „Ungläubigen“ – stellvertretend für alle Feinde des Islam – zu rächen.

Ein Kaleidoskop an Charakteren und Welthaltungen, die nur in Einklang zu bringen sind, wenn die Grenzen aus Vorurteil und Angst fallen, Begegnung und Dialog möglich werden in der spannenden Vielfalt der Kulturen.

Dorothea Nürnberg

(Mag.phil.) geb. in Graz, studierte deutsche und französische Philologie in Graz und an der Sorbonne/Paris, war mehrere Jahre im Kunstmanagement tätig, lebt in Wien.
Zu ihren wichtigsten Werken zählen Lyrikzyklen, literarische Beiträge für ORF Ö1 und künstlerische Co-Projekte, Kunstkataloge und Ausstellungen.
Mitglied des internationalen P.E.N.Club Writers Association; Ehrenmitglied von Inter­national Film and Television Club, Marwah Studio Complex, New Delhi, Indien.

Dorothea Nürnberg

„Jeder redet über ‚den Islam‘ und ‚die Muslime‘, aber kaum jemand weiß wirklich, wovon er da spricht. Dorothea Nürnberg weiß es. Und sie weiß es so zu erzählen, dass man versteht, wo man sonst gerne nur ablehnt und mitfühlt, wo man sonst sich nur empört abwendet. Das ist es, was den Sterntänzer lesenswert macht.“   Susanne Scholl, Journalistin, Schriftstellerin

„Dorothea Nürnberg führt die LeserInnen auf höchst spannende, lebendige, kompetente und feinfühlige Weise in die Erfahrung eines Weges, der ebenso wie ihr Werk dazu auffordert, wahrzunehmen, ohne zu urteilen, der den Blick auf das lenkt, was hinter den Worten liegt, und der jene Kraft anregt, die unvereinbar Scheinendes zu vereinbaren vermag. Mögen Sie diesen unwiderstehlichen Roman so sehr genießen wie ich!“   Zumurrud Butta, Sufischülerin und -lehrerin

„Spannend und zugleich berührend bis zur letzten Seite, Dorothea Nürnberg schafft es meisterlich, sich einem schwierigen Thema subtil und tiefgründig zu nähern. Sterntänzer, ein sehr weises und erhellendes Buch über die vielen Gesichter des Islam.“   Susanne Wechdorn, Illustratorin

„Dorothea Nürnberg hat vielen sehr guten Büchern ihr bestes hinzugefügt. Mit Sterntänzer dringt sie Schicht für Schicht ins Zentrum des menschlichen Bewusstseins vor, dem Sitz unserer Ängste, dorthin wo sich jene gefährliche Mischung aus Wut und Ignoranz zusammenbraut. Auch wenn ihre Figuren aus unterschiedlichen Kulturkreisen stammen, finden wir in jeder ein Stück von uns selbst. Auf der letzten Seite haben wir nicht nur viel Neues über die Geheimnisse des Orients gelernt, sondern wir sehen unsere bisherige Welt mit anderen Augen. Mehr kann ein Buch gar nicht leisten.“   Andreas Salcher, Bestsellerautor

Diesen Artikel haben wir am Samstag, 11. Juli 2015 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Autoren Info

Autor