Die neue Macht der Aktionäre

Der Weg zur Aktionärsdemokratie
von Georg Vetter

9,90 

Lieferzeit: Österreich 2 EU 4 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: 9783850521987 Kategorien: ,

Beschreibung

1938 hat Österreich mit der Eingliederung in das so genannte Dritte Deutsche Reich auch das von den Nationalsozialisten konzipierte Aktienrecht übernommen. In der Folge konnte sich die Republik nie zu einer umfassenden Reform Richtung Aktionärsdemokratie entschließen. Im Gegenteil: Die Judikatur hat die jahrzehntelange Entmündigung des Aktionärs gefördert, der Gesetzgeber hat erst vor ein paar Jahren die Enteignung der Minderheitsaktionäre noch erleichtert. Schließlich wurde das Übernahmerecht eingeführt, das dem Schutz der Kleinaktionäre dienen sollte, sich aber zunehmend zu einem Instrument der Bevormundung entwickelt hat. Während die Privatisierung der verstaatlichten Industrie zu einem verminderten Einfluss des Staates in der Wirtschaft führen sollte, hat die staatliche Übernahmekommission diesen Machtverlust in der Praxis wieder ausgeglichen und profiliert sich zunehmend als Regulierungsbehörde.
Die These des Autors: Die österreichische Privatisierung braucht, will sie gelingen, eine juristisch-gesellschaftliche Begleitstrategie: eine neue Mündigkeit der Aktionäre. Die Aktionäre brauchen keine Behörde, die sie beschützt. Sie wollen Rechte, die sie durchsetzen können.

Georg Vetter
wurde 1962 in Wien geboren. 1980 Matura,
1985 Promotion an der Universität Wien zum Dr. iur. Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien: Volkswirtschaft, 1992 Sponsion zum Magister rer.soc.oec.
April 1986 bis August 1991 – unter Berücksichtigung eines Studienaufenthaltes der LBJ School of Public Affairs an der University of Texas – als Rechtsanwaltsanwärter tätig.
Seit September 1991 Tätigkeit als selbständiger Rechtsanwalt mit Schwergewicht auf Gesellschaftsrecht und Wahrnehmung von Aktionärsinteressen in Publikumsgesellschaften.
Verheiratet, drei Kinder.

Zusätzliche Information

Gewicht 290 g
Autor

Vetter, Georg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die neue Macht der Aktionäre“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.