Die Siemens – VA TECH Connection

von Rudolf W. Krtina

22,00 

Lieferzeit: Österreich min. 1-EU 3 Werktage

Vorrätig

ISBN: 9783850522304 Kategorie:

Beschreibung

Die Vorkommnisse um die, nach Meinung des Autors, rechtswidrige und nichtige Übernahme der VA-Tech durch Siemens weisen alle Merkmale eines Wirtschaftskrimis auf, der die seinerzeitige Lucona-Affäre finanziell in den Schatten stellt und in einigen Auswirkungen auch BAWAG-Dimensionen erreichen könnte. Mit der Ablehnung einer Kapitalerhöhung durch die so genannte Kovats (Siemens?) Gruppe und die „Schweizer Aktionäre“ wurde der Krimi erstmals öffentlich. Mit der Bestellung von Mag. Klaus Sernetz zum Vorstandsvorsitzenden wurde die VA-Tech endgültig zum Spielball von Siemens.
Wer waren die tatsächlichen Aktionäre der VA-Tech zum Zeitpunkt des Übernahmeangebotes? Wie ist der ständige Zukauf von VA-Tech-Aktien vom September 2004 bis November 2004 von einigen Prozenten des gesamten Grundkapitals der VA-Tech durch Siemens Österreich, vormals Siemens Technologien AG, vormals Victory Industriebeteiligungen AG, zu bewerten? Was sagt das EU-Recht dazu? Für wen und auf welche Rechnung waren die Investmentbanken unter den VA-Tech-Großaktionären tätig?
An Hand von Originaldokumenten, Schriftsätzen und Gerichtsurteilen wird dem Leser Einblick in unfassbare Vorgänge vermittelt.

Rudolf W. Krtina:

wurde 1956 in Gmunden geboren.
Studium der Wirtschaftswissenschaften und der Rechtswissenschaften in Wien.
Mag.rer.soc.oec. 1980, Mag. et Dr. Jur. 1985.
Berufliche Laufbahn: Österreichische Länderbank AG 1982-1992, Prokura 1988, Vorstands- und Aufsichtsratsfunktionen in Tochtergesellschaften 1989-1992.
Geschäftliche Beziehungen mit Dr. Kovats 1993-2003 unter anderem auch in Kattowitz 1998-2003, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied mehrerer in- und ausländischer Firmen, VA-Tech- Kleinaktionär.

Zusätzliche Information

Gewicht 565 g
Autor

Krtina, Rudolf W

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Siemens – VA TECH Connection“