Konfrontation Epilepsie

von Bojan Dimov

20,00 

Lieferzeit: Österreich 5 EU 7 Werktage

Nur noch 3 vorrätig

Artikelnummer: 9783850521857 Kategorie:

Beschreibung

Autobiographie-Bojan Dimov, der 27 Jahre an Epilepsie litt (bis zu vierzig Anfällen monatlich), erzählt seine Krankengeschichte. Wieviel Verzweiflung, Rückschläge, Kampf und Enttäuschungen sind hier akribisch aus seiner Sicht, aus der Sicht eines „Betroffenen“, festgehalten und damit auch bewältigt! Wieviel Sehnsucht nach Erlösung von seinen „Leiden“ – und auch der Wunsch, dem „Umfeld in Weiß“ zu entkommen – spricht aus diesen Seiten! Der Autor möchte mit seinem Buch auch anderen Mut zusprechen. Er appelliert eindringlich an Ärzte und Gesundheitsbehörden sowie Unternehmen, dieser spezifischen Krankheit mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
Dieses Buch ist für jedermann, also auch für Ärzte und Fachleute von großem Wert. Spannend geschrieben, entkräftet es die auch heute oft noch vorhandenen Vorurteile nachhaltig, mit denen diese Krankheit von alters her belastet ist.
Der Autor verkörpert den „neuen aufgeklärten Patienten“, der Selbstverantwortung übernimmt und dem Arzt als Partner gegenübersteht.

Bojan Dimov wurde am 13. 4. 1964 als Sohn einer Musikerfamilie in Wien geboren. Seit dem 18. Lebensmonat traten Absenzen auf, eindeutige Diagnosen fehlten. 1968 auf ärztliches Anraten Unterbringung in einem anthroposophisch geführten Internat bei Interlaken/Schweiz. Beruflich lebte er viele Jahre in München.
Nach 30 Jahren dramatischer Epilepsieentwicklung mit bis zu vierzig Anfällen monatlich wurde er am 5. April 1995 am Universitätsspital
Zürich von österreichischen Prof. Dr. Wieser (weltführende Koryphäe in der Schläfenlappen-Epilepsiechirurgie) prächirurgisch abgeklärt, sowie von Prof. Y. Yonekawa (Neurochirurgie) operiert und ist seit diesem Tag bis heute ohne Anfälle. Lebt seit vielen Jahren ohne Medikamente.

Zusätzliche Information

Gewicht 310 g
Autor

Dimov, Bojan

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Konfrontation Epilepsie“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.