Nur die Puppe blieb

15,90 

Lieferzeit: Österreich 2 EU 4 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

Ein Tatsachenbericht. –
Eines Tages kommt Rafael von der Schule nach Hause und findet seine kleine Schwester halbtot geprügelt im Badezimmer. Was ist passiert? –

Im Zuge eines Obsorgestreites um die Kinder werden Rafael und Sophie von ihrer Mutter in deren Heimat Brasilien entführt. Das Buch handelt von der schwierigen Suche des Vaters nach seinen entführten Kindern. Es berichtet über die Irrwege der Kinder infolge der Ignoranz der Behörden, Beamten und der Geldgier einiger Anwälte. Die Kinder landen schließlich bei deren Tante mütterlicherseits, wo sie unter unmenschlichen Bedingungen leben müssen und unablässig misshandelt werden. Dem Vater sind die Hände gebunden, da er nichts über den brasilianischen Aufenthaltsort seiner Kinder weiß. Noch im Nachhinein muss er sich gegen unzählige Vorwürfe zur Wehr setzen. –

Sophie stirbt an den Folgen dieser Misshandlung. „Nur die Puppe blieb“, die ergreifende Geschichte über die Entführung und Misshandlung der Kinder von Sascha Zanger.

Silvia Gredenberg,wurde 1948 in Wien geboren, studierte Grafik an der Wiener Akademie für Angewandte Kunst sowie Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien. Die Mutter von zwei Kindern ist promovierte Wirtschaftswissenschafterin, seit 1987 selbstständige Steuerberaterin und hat in dieser Funktion etliche Fachartikel in diversen Zeitschriften und vor allem im Internet publiziert. Als Ausgleich zu den juristisch-wirtschaftlichen Denkmustern ihres Berufes begann sie 1994 verstärkt zu malen und 1999 auch zu schreiben. Seit 1995 stellt sie ihre Bilder regelmäßig in Österreich und im süddeutschen Raum aus. Dies ist ihr zweites Buch

Zusätzliche Information

Gewicht 250 g
Autor

Gredenberg, Silvia

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nur die Puppe blieb“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.