Semolina

Semolina
Sterben, Lieben, Leben

25,00 

Lieferzeit: Erscheinungsdatum beachten

Verfügbar bei Nachbestellung

ISBN: 9783850524094 Kategorie:

Beschreibung

Erscheint voraussichtlich 15.11.2021

Semolina fragt viel, der Sensenmann antwortet geduldig, dann zögerlich, schließlich entnervt. Der Tod ist ein bürokratischer Vollstrecker – effizient, unbestechlich und emotionslos. Seine Aufträge erhält er anonym vom „Amt für Platzbeschaffung“, wer konkret hinter den Aufträgen steht, darüber schweigt der Sensenmann.
In den Dialogen geht es um Evolution, Menschheitsgeschichte, Vergänglichkeit, Seuchen, Zufall und Vorherbestimmung. Immer wieder um die Sehnsucht nach Erkenntnis, die Semolina als Frage formuliert. Auch Engel wissen wenig.
Zwischen den Dialogen erzählen Geschichten vom Sterben, Lieben, Leben. Sieben Portraits einer Reise durch die Labyrinthe menschlicher Sterblichkeit, die auch nach Georgien und zu den Geheimnissen des Himalaya führen: Ein enthusiastischer Musiker, eine büchervernarrte, bücherschreibende dekadente Dame, drei Familienmitglieder, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ein Expeditionsleiter und Forscher – und ein Engel, dessen Flügel lange nicht brechen. Schließlich verlässt Semolina die Täler des Südens, in denen sich alles Leben tummelt, zieht hinauf in den Norden, bis zu den Füßen von Sagarmatha – der Himmelskönigin –, um Seiner Majestät – dem Schweigen – ganz nahe zu sein.
Die Erzählung folgt der Wahrnehmung von Sterblichkeit in einer rationalistisch und funk­tional orientierten Gegenwart, die zu oft alles zu wissen glaubt. Sie ist eine Spurensuche nach einem Sein, das die Verletzbarkeit unserer Seelen und Körper nicht ausgrenzt, sondern integriert. Und eine Hymne auf die Liebe, die nur deshalb existiert, weil wir als vergängliche Wesen immer wieder von neuem zum Flug ansetzen.

Andreas J. Obrecht ist habilitierter Soziologe, Entwicklungsforscher, Schriftsteller, Moderator der ORF-Ö1-Live-Sendung Punkt Eins und der Sendung Im Gespräch, Leiter des Bereiches Wissenschaft und Forschung für Entwicklungszusammenarbeit in der Austrian Agency for International Cooperation in Education and Research (www.oead.at) und Leiter des Austrian Partnership Programme in Higher Education and Research for Development (APPEAR, www.appear.at ) – ein Programm zur Förderung wissenschaftlicher Kooperation in Forschung und Lehre zwischen österreichischen Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen in Afrika, am Westbalkan und im Kaukasus.Rund 30 Jahre universitäre Lehrtätigkeit und Feldforschungen im Südpazifik, in Subsahara-Afrika, in der südöstlichen Karibik und in Himalaya-Staaten, Gestaltung von rund 500 kultur- und wissenschaftspublizistischen Radiosendungen für den ORF Ö1, Moderation von Liveveranstaltungen (z.B. im Gespräch mit Ernst Ulrich von Weizsäcker Artikel in “Trend” inkl. Video) zahlreiche wissenschaftliche und literarische Publikationen, zuletzt erschienen: Wissen und Entwicklung III. StudienVerlag Innsbruck Wien, 2018; sowie Annemarie Imhof. Meine Großmutter, die Baronin. Verlag Bibliothek der Provinz, 2019.
Infos: www.andreasjobrecht.net

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Semolina“